Wald bedeutet Lebensvielfalt

Unser Wald im Kanton Bern bedeutet Leben: Leben für uns Menschen sowie für Tausende Pilze, Tiere und Pflanzen. Darum setzt sich der WWF Bern für naturnahe Wälder ein.

  • Wälder sind die grünen Lungen der Erde und dabei lebenswichtig für unser Klima und die biologische Vielfalt lebenswichtig - auch bei uns im Kanton Bern. Sie regulieren das Klima, indem sie die Atmosphäre kühlen, das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) speichern und Sauerstoff produzieren. Gleichzeitig speichern sie Wasser, schützen vor Überschwemmungen und Lawinen und bewahren den Boden vor Erosion.
  • Wenn Wälder naturnah bewirtschaftet werden oder aber sich frei entwickeln können, entstehen in ihnen wertvolle Lebensgemeinschaften von zum Teil seltenen Tieren, Pflanzen und Pilzen. Besondere Bedeutung kommt hierfür dem so genannten Totholz zu. Abgestorbene Äste, zersplitterte Baumstrünke, stehende oder liegende tote Bäume - all das gehört dazu. Zwischen 20 und 50% der im Wald lebenden Pilze, Flechten, Moose, Insekten, Vögel und Säugetiere leben im so genannten Totholz oder sind davon abhängig!
  • Doch unser Wald ist nicht nur Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Pilze. Wir Menschen nutzen ihn ebenso als Rohstofflieferant, Energiequelle und Freizeitraum. 

Das tun wir

Der WWF Bern setzt sich dafür ein, dass alle diese Interessen im Berner Wald zu ihrem Recht kommen. 

  • Wir engagieren uns für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung nach FSC-Label im Kanton Bern. Dies bedeutet, dass auf mindestens 10% der Waldfläche die Natur den Vorrang hat. Auf der übrigen Fläche soll naturnaher Waldbau betrieben werden.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass der Kanton Bern möglichst bald das Ziel, 10% der gesamten Waldfläche als Reservat auszuscheiden, erreicht. Derzeit kann sich die Natur nur auf 2% der Berner Waldfläche frei entfalten.
  • Wir wirken bei regionalen Waldplanungen mit, da diese ein wichtiges Steuerelement der Gemeinden und Kantone sind.
  • Wir setzen uns für eine "urwaldfreundliche" Beschaffung von Holz und Holzprodukten - auch im Kanton Bern - ein. Daher befürworten wir Holz und Holzprodukte, die mit dem FSC-Label zertifiziert sind.
  • Der WWF Bern hat mit verschiedenen Waldbesitzern für sechs besondere Waldflächen im Kanton Bern (total 150 ha) langfristige Verträge abgeschlossen. Diese WWF-Waldreservate sollen sich ohne menschlichen Eingriff entwickeln. So entstehen Räume, wo sich Bäume verschiedenen Alters nebeneinander und vielfältige Lebensgemeinschaften von Tieren, Pflanzen und Pilzen entwickeln können.
    Übrigens: Die Projektpartner des WWF bei den Waldreservaten gehörten im Kanton Bern zu den ersten, die das FSC-Label erhielten!

Weiterführende Links

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print