Wolfsgruppe

Alternativer Text Test

Uns ist es wichtig, dass die Rückkehr des Wolfes in den Kanton Bern, die seit 2006 im Gange ist, möglichst konfliktarm abläuft. Wir beschäftigen uns mit den Anliegen des Natur- und Artenschutzes, aber ebenso mit der Situation der Schaf- und Ziegenhalter/innen (Stichwort Herdenschutz).

Wir möchten verstehen, wie sich Wölfe verhalten, und wie sich die Anwesenheit von Wölfen auf die Wälder, die Wildtiere, die Jagd und die Kulturlandschaft (inkl. Mensch) auswirkt. Dabei versuchen wir, innerhalb der Naturschutzbewegung Aufklärungsarbeit zu leisten, wobei wir mit Pro Natura Bern, dem Tierpark Bern und anderen Organisationen zusammenarbeiten.

Falls das Referendum gegen die Teilrevision des eidgenössischen Jagdgesetzes ergriffen wird, werden wir uns an der Unterschriftensammlung beteiligen. 

Tätigkeitsprogramm:

4-6 Sitzungen pro Jahr im Bollwerk in Bern. In jeder Sitzung gibt es einen inhaltlichen Input, der diskutiert wird.

2. Berner Wolfstag im Tierpark Dählhölzli 
10. August 2019 13:00 bis 20:00

Wolf und Herdenschutz Tages-Exkursion ins Turtmanntal (VS)  
14. September 2019 08:30 - 19:15

Leiterin:

Martina Meier

Biologin und seit 12 Jahren Vertreterin des WWF in der «Kerngruppe Wolf des Kantons Bern» 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print