Eisbär und Klimawandel

Die globale Erderwärmung hinterlässt in der Arktis deutliche Spuren. Damit schwindet der Lebensraum für den Eisbären, dem grössten Landraubtier der Erde.

Wegen der globalen Erderwärmung beginnt das Polareis im Frühling früher zu schmelzen, während es im Herbst erst später entsteht. Damit verkürzt sich die Zeitspanne, in der der Eisbär auf dem Packeis Robben jagen kann. Somit ist der Eisbär ein anschauliches Beispiel, an dem sich die Folgen des Klimawandels aufzeigen lassen.

Beim Schulbesuch stellen wir den Schülerinnen und Schülern den Eisbären und seine Lebensweise in der Arktis vor. Mithilfe von Experimenten, anschaulichen Materialien und verschiedenen Medien gehen sie zudem den Fragen rund um den Klimawandel auf den Grund. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, warum dem Eisbären das Eis unter den Pfoten wegschmilzt. Dabei lernen sie auch kennen, was der WWF zum Schutz der Eisbären macht und was wir alle im Alltag beitragen können, um das Klima zu schonen.

Fokus: mehr auf den Eisbär 

Stufe: Kindergarten bis 6. Klasse 

Dauer: 2 Lektionen  


Es wird wärmer auf der Erde. Und zwar beunruhigend schnell. Auch bei uns wirkt sich dies schon aus: besonders trockene Phase, Hitze, Überschwemmungen und extreme Wetterereignisse. Doch was können wir dazu beitragen?

Die Durchschnittstemperatur der Erde steigt stetig an. Und zwar beunruhigend schnell: Was das Klima in vormenschlichen Zeiten in Jahrtausenden durchgemacht hat, erleben wir jetzt innerhalb von 100 Jahren. Wenn die internationale Gemeinschaft keine einschneidenden Massnahmen ergreift, wird die Durchschnittstemperatur innerhalb weniger Jahrzehnte um mehrere Grad steigen.

Doch nicht nur die internationale Gemeinschaft, auch wir können etwas tun. In einer Werkstatt lernen die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Posten, wie wir mit unserem Verhalten den Energieverbrauch in den Bereichen Mobilität, Wohnen, Essen und graue Energie (= Energieverbrauch über den Kauf von Konsumgütern) beeinflussen. Am Beispiel des Handys haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich damit auseinander zu setzen, wie sie natürliche Ressourcen sparen können.

Fokus: mehr auf den Klimawandel 

Stufe: 7. bis 9. Klasse 

Dauer: 2 Lektionen  


Der Schulbesuch richtet sich an Schulklassen aus dem Kanton Bern und in deutschsprachigen Gebieten des Kantons Freiburg. Für Klassen, die an einem WWF-Lauf teilnehmen, ist der Besuch gratis. 

Die WWF-Läufe im Kanton Bern stehen im Schuljahr 2019/2020 ganz im Zeichen der Eisbären und des Klimawandels. 

Unterstützen Sie die gefährdeten Eisbären und die Klimaschutzprojekte des WWF, indem Sie mit Ihrer Klasse an einem WWF-Lauf des WWF Bern teilnehmen. Die WWF-Läufe finden im Herbst 2019 und Frühling 2020 statt.

Weitere Informationen zu den WWF-Läufen

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print