Laufen für die Afrikanischen Elefanten

Wie funktioniert ein WWF-Lauf?

Mit einem WWF-Lauf kann sich jede/r für die Natur einsetzen. Die Teilnehmenden suchen sich ihre Sponsorinnen und Sponsoren (Familien, Nachbarn, Verwandte etc.), die pro Runde oder pauschal einen Betrag zusichern. Am Lauf haben die Teilnehmenden eine Stunde Zeit, so viele Runden wie möglich zu laufen. Der dadurch erlaufene Betrag kommt einem spezifischen WWF-Projekt zugute.

WWF-Läufe in Bern, Thun und Biel

Die WWF-Läufe werden halbjährlich in Bern, Thun und Biel durchgeführt. Im Schuljahr 2017/2018 laufen wir für Projekte, die dem Afrikanischen Elefanten und seinen Schutzgebiete zugute kommen. Jede Klasse darf 10 Prozent der erlaufenen Gelder für ihre Klassenkasse behalten. 

Nächste Läufe

WWF-Lauf im Frühling Biel

03. Mai 2018 10:00 bis 11:00, Längholz bei Brügg in Biel

WWF-Lauf im Frühling Thun

15. Mai 2018 10:00 bis 11:00, Thun

WWF-Lauf im Frühling Bern

29. Mai 2018 10:00 bis 11:00, Dählhölzliwald in Bern

WWF-Schulhauslauf

Sind die Laufdaten für Sie ungünstig? Bei einem Schulhauslauf organisiert der WWF Bern einen WWF-Lauf auf Ihrem Schulgelände. Die Mindestanzahl für die Durchführung eines Schulhauslaufes beträgt fünf Klassen.

 Bei Interesse kontaktieren Sie uns

WWF-Turnstundenlauf

Der WWF-Turnstundenlauf bietet die Möglichkeit, während einer Turnstunde aktiv für die Natur zu werden. Die Lehrperson entscheidet, wo die Kinder rennen (Turnhalle/Schulsportgelände/Wald). Das Laufmaterial stellt der WWF Bern kostenlos zur Verfügung.

Laufanleitung Turnstundenlauf
Bei Interesse kontaktieren Sie uns

Der WWF in Ihrem Schulzimmer

Eine erfahrene Schulbesucherin gestaltet mit Ihrer Klasse einen Halbtag zu einem Thema Ihrer Wahl. Eindrückliches Anschauungsmaterial, abwechslungsreiche, praktische Aufgaben, Spiele und Geschichten machen den Unterricht lebendig.

Falls Ihre Klasse an einem WWF-Lauf teilnimmt, ist der Besuch kostenlos. 

Mehr erfahren

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print