News

Das Verwaltungsgericht Bern hat entschieden: Die Grimsel-Staumauererhöhung ist nicht rechtens. Die wertvollen Moorbiotope und die Moorlandschaft an der Grimsel dürfen nicht geflutet werden.

weiterlesen

Wo nehmen die Heidi-Libellen inmitten der Stadt Biel ihr Sonnenbad? Und wo ist der Zaunkönig in Biel zu Hause? Antworten auf diese Fragen finden Interessierte im Bieler Natur- und Landschaftsführer der Regiogruppe Biel des WWF Bern.

weiterlesen

Weder Regen noch Kàlte konnte sie abhalten. 2'000 Menschen sangen am 28. November für ihre Herzensanliegen auf dem Berner Bundesplatz. Auf dass die Delegierten der UN-Klimakonferenz in Paris sie hörten!

weiterlesen

Der WWF unterstützt bei der Mitwirkung betreffend Umfahrungsstrassen im Oberaargau und im Emmental die Varianten Null+. Diese werden langfristig dazu beitragen, die Situation für die geplagte Bevölkerung schneller und wirksamer zu verbessern!

weiterlesen

Der WWF unterstützt bei der Mitwirkung sowohl im Oberaargau als auch im Emmental Verbesserungsmassnahmen bei den bestehenden Strassen, wie sie die Varianten Null+ vorsehen. Diese bringen für die geplagte Bevölkerung echte und schnelle Verbesserungen.

weiterlesen

In Folge der dramatischen Ereignisse in Paris hat die französische Regierung den geplanten grossangelegten Klima-Marsch vom 29.11. abgesagt. Dafür gilt in allen anderen Ländern weltweit: „Jetzt erst recht!“

weiterlesen

Der WWF begrüsst die ambitionierten Ziele des regionalen Teilrichtplans Energie für das östliche Berner Oberland. Mit der Umsetzung dieser Ziele kann die Region viele attraktive Arbeitsplätze im Baugewerbe erhalten oder neu schaffen und trägt gleichzeitig viel bei für eine Verminderung der Treibhausgasemission.

weiterlesen

Pro Natura Bern, die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz, WWF Schweiz und WWF Bern erheben Einsprache gegen folgende Planungen: Änderung UeO Beschneiung Grund-Männlichen-Kleine Scheidegg, Änderung UeO Nr. 34A Beschneiung Wengen-Kleine Scheidegg.

weiterlesen

Rote Karte für die Lenker Bergbahnen: Sie bauen eine neue Bergbahn und wollten dabei die alten Gebäude umnutzen statt abzubrechen. WWF und die Stiftung für Landschaftsschutz haben sich gegen diese Umnutzung gewehrt und nun Recht erhalten.

weiterlesen

Die Mängelliste des AKW Mühleberg ist lang und hinlänglich bekannt, die Beteuerung der BKW, den Reaktor 2019 vom Netz zu nehmen, rechtlich unverbindlich. Vor diesem Hintergrund fällt die Antwort auf die Frage, welche die Bernerinnen und Berner am 18. Mai beantworten müssen, leicht: Mühleberg vom Netz? Eigentlich logisch!

weiterlesen
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print