Die Zukunft ist erneuerbar

Die Fakten zum Klimawandel sind klar, die Technologien sind da: Wenn wir den Anstieg des Meeresspiegels, die Übersäuerung der Meere, Extremwetter, Massen-Artensterben, die Bedrohung ganzer Ökosysteme und die Vernichtung der Lebensgrundlage von Millionen von Menschen abwenden möchten, müssen wir uns jetzt für eine 100 Prozent erneuerbare und faire Energiezukunft entscheiden.

Der WWF Bern arbeitet auf kantonaler Ebene daran, schmutzige Energieträger wie Kohle und Öl durch erneuerbare Energiequellen zu ersetzen. Dazu fördern wir Energieeffizienz und engagierte Klimapolitik, sowohl auf politischer Ebene als auch in fortschrittlichen Unternehmen. 

Unser Engagement

Wir bringen unsere Ideen und Perspektiven in die kantonale Energiepolitik ein. Dazu beteiligen wir uns bei Mitwirkungen zu kantonalen Gesetzen oder bei kommunalen Richtplänen. Unsere Mitwirkungseingaben finden Sie hier.

Mit einem Umwelt-Gemeinderating zusammen mit dem VCS Bern hat der WWF Bern die Aktivitäten der Gemeinden verglichen und bewertet. In Gesprächen mit Gemeinden zeigen wir auf, wie sie lokal die Energiewende fördern können.

Helfen Sie mit

Aktiv werden

  • Werden Sie aktiv in unserer Freiwilligengruppe "Energie". Wir sensibilisieren mittels Aktionen, reichen Stellungnahmen zu politischen Geschäften (z.B. Vernehmlassungen) ein oder beraten Personen, die in ihrer Gemeinde aktiv sind für die lokale Energiewende.
  • Wie können wir umweltfreundlich heizen? Woraus bestehen Solarpanels? Wie können wir Energie sparen, ohne auf Komfort zu verzichten? Mieten Sie unseren Energie-Stand (deutsch oder französisch) für eine öffentliche Veranstaltung in Ihrer Gemeinde oder eine Projektwoche in einer Schule.
  • Besuchen Sie unsere Veranstaltungen oder Aktionen rund um das Thema Klima & Energie. Diese finden Sie regelmässig in unserer Agenda.  
  • Besitzen Sie eine Solaranlage? Dann tragen Sie sie auf der Karte von repowermap.org ein. Darauf finden sich übrigens auch alle anderen Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energie und energieeffiziente Gebäude.
  • Unterstützen Sie unsere Arbeit im Bereich Klima, indem Sie eine Klima-Urkunde verschenken. Damit finanzieren Sie unsere Klima-Projekte sowohl in der Schweiz als auch im Ausland.  
  • Machen Sie mit an unserer Postkartenaktion: Überzeugen Sie Ihre politische Vertretung im Bundeshaus, sich auch wirklich für den Klimaschutz einzusetzen! Bald behandelt das Parlament nämlich das CO2-Gesetz und legt dort die Umsetzung des Klimaabkommens von Paris für die Schweiz fest. Erinnern Sie die PolitikerInnen mit einer Postkarte an den Klimaschutz. Vorfrankierte Exemplare mit drei verschiedenen Sujets aus der Schweiz können bezogen werden unter climatenoSpam@wwf.noSpamch.

Konsumieren

  • Unsere Umwelt-Tipps helfen Ihnen dabei, Ihren Alltag bewusster und nachhaltiger zu gestalten. Ermitteln Sie Ihren ökologischen Fussabdruck und verbessern Sie Ihr Resultat mit unseren individuellen Tipps.
  • Umweltfreundliche Alltagsprodukte auf einen Blick? Topten.ch macht es möglich. Hier finden Sie schnell und einfach die besten Produkte zum besten Preis. Der Fokus liegt auf Energieeffizienz, geringer Umweltbelastung und Qualität.  
  • Investieren Sie ihr Geld sicher und ökologisch. Der ökologische Mehrwert dürfte am grössten sein, wenn das Geld in die energetische Sanierung der eigenen Liegenschaft fliesst. Wer kein Haus besitzt, kann sein Geld bei einer Solargenossenschaft investieren.
  • Mit Energieeffizienz und Ökostrom lassen sich Kohle- und Kernkraftwerke einsparen. Sie müssen nicht Hausbesitzer sein, um Ökostrom zu beziehen. Heute kann jede Person frei wählen, welcher Strom für die eigenen Steckdosen produziert wird. Verlangen Sie bei Ihrem Anbieter Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Der beste Strom ist übrigens "Naturemade Star". 

Sich beraten lassen

  • Wollen Sie Ihren Wohnkomfort verbessern, die Lebensqualität steigern, die Umwelt schonen und Ihr Budget entlasten? Die öffentlichen Energieberatungsstellen im Kanton Bern unterstützen Sie in den Bereichen Bauen, Heizen, Sanieren, Beleuchtung und informieren über Förderprogramme.  
  • Sind Sie Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden in der Stadt Bern? Bern-saniert plus zeigt Ihnen, wie Sie den Energieverbrauch und damit die Energiekosten Ihrer Liegenschaft spürbar senken können. Unabhängige Fachleute analysieren Ihr Gebäude, empfehlen Massnahmen und verschaffen Ihnen Zugang zu Fördermitteln.
  • Förderungssalat? Hier wird Ihnen geholfen. Geben Sie bei Energie-Experten.ch ihre Postleitzahl des Gebäudestandorts ein - und Sie erhalten eine Auflistung aller Energie-Förderprogramme der Schweiz. Die Suche umfasst Förderprogramme der Kantone, Städte und Gemeinden sowie Kampagnen von regionalen Energieversorgungsunternehmen. 

Tipps

Sehr umfassende Hintergrundinformationen rund um das Thema Klima & Energie finden Sie auch auf der Homepage des WWF Schweiz.

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print