Für lebendige Gewässer

Mehr als die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten lebt in und an Gewässern. Doch die meisten unserer Flüsse und Bäche sind begradigt, verbaut, verschmutzt oder übernutzt. Die ökologische Bilanz: Hunderte im und am Wasser lebende Tiere und Pflanzen sind bereits ausgestorben oder vom Aussterben bedroht. Die teils verheerenden Überschwemmungen der letzten Jahre machen eins deutlich: Im Korsett eingeengte Flüsse und Bäche brauchen mehr Raum. Befreite Gewässer bieten mehr Hochwasserschutz, Lebensräume für Tiere und Pflanzen und attraktive Naherholungsgebiete.

Der WWF Bern setzt sich daher für lebendige Flüsse ein. Mit Projekten, aber auch mit politischen und rechtichen Mitteln, kämpfen wir für den Erhalt der letzten unberührten Gewässer. 

Unser Engagement

Wir stossen Revitalisierungen an. Damit unterstützen wir Gemeinden in ihren Bemühungen, Gewässer lebendiger zu gestalten. Der WWF sorgt auch mit Aktionen und seinen Riverwatchern dafür, geeignete Projekte zum Durchbruch zu verhelfen.  

Gewässerperlen sind ökologisch wertvolle Fliessgewässer, welche durch ihre grosse Natürlichkeit bestechen. Sie sind weitgehend unbeeinträchtigt, das heisst unverbaut und nicht genutzt, und sie beherbergen eine standortgerechte Artenvielfalt. Der WWF Bern setzt sich dafür ein, dass diese natürlichen und ökologisch wertvollen Bäche und Flüsse erhalten und langfristig geschützt werden.

Die Wasserkraft liefert zwar klimafreundlichen Strom, beeinträchtigt aber den Fluss in seinem natürlichen Verlauf. Bei Neuanlagen und Sanierungen prüft der WWF Bern daher die Verhältnismässigkeit und Umweltverträglichkeit von Wasserkraftanlagen und erhebt nötigenfalls Einsprache, um ein Werk zu optimieren oder gar zu verhindern. 

Wir wirken an kantonalen Richtplänen, Wasserbauplänen und Vernehmlassungen mit, unterstützen Projekte am und im Wasser (z.B. das Fischottermonitoring) und sensibilisieren mit unserem Ferienpass-Angebot "Erlebnis Wasser – faszinierende Insekten" Kinder im Schulalter.

Helfen Sie mit

  • Werden Sie aktiv in unserer Freiwilligengruppe Wasser
  • Helfen Sie mit bei aktuellen Natureinsätzen: Verhindern Sie die Verlandung von Mooren, schneiden Sie Ufergewächs zurück und befreien Sie Tümpel von wucherndem Schilf. 
  • Kontaktieren Sie uns, um Aktionen an einer Gewässerperle zu planen.
  • Engagieren Sie sich als Riverwatcher.
  • Werden Sie Mitglied beim WWF
  • Spenden Sie für aktuelle Projekte. 

Dokumentation

Tipps

Sehr umfassende Hintergrundinformationen rund um das Thema Flüsse und Seen finden Sie bei WWF Schweiz

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print